Über den Kongress 2017

BIBB, MAIS und WHKT greifen mit diesem Aus- und Weiterbildungskongress ein Thema auf, das u. a. Wirtschaft, Hochschulen, Kommunen und politisch verantwortliche gleichermaßen beschäftigt: Trend zu immer längerem Schulbesuch, berufliche Orientierungslosigkeit durch alle Gruppen der Schulabgänger/innen und sehr einseitige Fokussierung gerade der Eltern auf ein Hochschulstudium. Unzählige Projekte und Initiativen haben versucht, an dieser Baustelle für Verbesserungen zu sorgen. Ein Mehr an Print- und Onlineinformationen und Beratungsangeboten für Jugendliche reichen nicht aus, schadet vielleicht sogar. Deshalb rückt ein anderer Ansatz in den Mittelpunkt, in den Bundesländern und auf diesem Kongress: Ein System der staatlich mit verantworteten Berufsorientierung und Übergangsgestaltung bei individueller Wahlfreiheit.

Gute Ansätze, Fallstricke, Herausforderungen und bereits funktionierende systemische Lösungsansätze thematisiert und zeigt der Kongress auf.